• Dr. Rainer Podeswa: Wachen Journalisten langsam auf?

Dr. Rainer Podeswa: Wachen Journalisten langsam auf?

30.11.2021|

„Nach Ole Skambraks vom SWR nun Jörg Zajonc bei RTL West und Tim Röhn – offenbar wachen immer mehr Journalisten langsam aus ihrem Dämmerschlaf auf, der sie zu Sachwaltern statt Kritikern der grassierenden Corona-Einheitsberichterstattung werden ließ.“ Mit diesen Worten kommentiert der medienpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa Tim Röhns Text „Ich bleibe skeptisch, das ist mein Job“ in der Welt.

  • Dr. Rainer Podeswa: Medien befeuern Gesellschaftsspaltung

Dr. Rainer Podeswa: Medien befeuern Gesellschaftsspaltung

19.11.2021|

„Die Spaltung der Gesellschaft wird nicht mehr nur durch Bundes- und Landesregierungen herbeiverordnet, sondern inzwischen auch medial herbeigeschrieben.“ Mit diesen Worten reagiert der medienpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa auf den Text „Die Gesellschaft muss sich spalten!“ von Christian Vooren heute auf ZEIT online.

  • Dr. Rainer Podeswa: Grundsteuerreform sichert kommunale Finanzausstattung nicht

Dr. Rainer Podeswa: Grundsteuerreform sichert kommunale Finanzausstattung nicht

11.11.2021|

„Die Reform der Grundsteuer ist bereits auf Bundesebene nicht geeignet, dem Ziel einer gesicherten finanziellen Ausstattung der Kommunen dauerhaft näherzukommen - dies gilt auch für den Gesetzentwurf der Landesregierung.“ Mit diesen Worten begründete der finanzpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa die Ablehnung des geänderten Landesgrundsteuergesetzes durch die Fraktion.

  • Dr. Rainer Podeswa: Kimmich-Debatte ist unerträgliche Medieninszenierung

Dr. Rainer Podeswa: Kimmich-Debatte ist unerträgliche Medieninszenierung

25.10.2021|

Der medienpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa hat die vorgebliche Debatte um den Impfstatus von Bayernstar Joshua Kimmich als unerträgliche Medieninszenierung kritisiert. "Das hat mit Journalismus nichts mehr zu tun, wir erleben Gesinnungsschnüffler mit missionarischem Eifer, die alles und jeden zu Fall bringen möchten, der oder das nicht ins Weltbild passt – das passenderweise mit dem der Regierung identisch ist."

  • Dr. Rainer Podeswa: publizistische Misserfolge dürfen nicht staatlich alimentiert werden

Dr. Rainer Podeswa: publizistische Misserfolge dürfen nicht staatlich alimentiert werden

28.09.2021|

Der medienpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa hat dem Bundesverband der Zeitungsverleger BDZV vorgeworfen, publizistische Misserfolge staatlich alimentieren zu lassen. Deren Auflagen-Rückgang hat auch mit der Staatshörigkeit von Journalisten und der Glaubwürdigkeitskrise eines Berufsstands zu tun, der weder seine Blase verlassen noch seinen volkspädagogisch-linken Impetus ablegen will.

Facebook
YouTube
Landeswappen, Landtag von Baden-Württemberg

Landtag von Baden-Württemberg
Fraktion der
Alternative für Deutschland

Dr. Rainer Podeswa

Landtagsbüro
Konrad-Adenauer-Straße 3, 70173 Stuttgart
Tel. 0711 – 20635 626
Rainer.Podeswa@afd.landtag-bw.de

Bürgerbüro Heilbronn
Am Wollhaus 1, 74072 Heilbronn
heilbronn@afd-landtag.de

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Grundversorger oder links-grüne Luxusversorgung?

Flugblatt zum Rundfunkbeitrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten

EU-“Wiederaufbauprogramm”: Die Schuldengemeinschaft kommt!

Flugblatt zur EU-Schuldengemeinschaft
Steuerverschwendungen in Baden-Württemberg
Flugblatt zur direkten Demokratie
AfD Kreisverband Heilbronn

Dr. Rainer Podeswa ist Mitglied im AfD-Kreisverband Heilbronn. Dort finden Sie zusätzliche Informationen zu ihm, seiner Arbeit und Terminen in der Region.