Die ARD ist bereits die größte „nicht-kommerzielle“ Medienanstalt der Welt. Trotzdem sollen es ab 2021 rund 1,9 Milliarden Euro mehr werden, so der Bericht der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF). Mit der geforderten Erhöhung stünden mit zusätzlichen Einnahmen (z.B. Werbung) fast 10 Milliarden Euro Jahresbudget zur Verfügung. Dutzende Staaten der Welt haben ein geringeres Bruttoinlandsprodukt als dieses Jahresbudget!

Zum Anlass der geforderten Erhöhung der Rundfunkgebühr und dem vorläufigen Kontra durch den Landtag von Sachsen-Anhalt gab es auch im Landtag von Baden-Württemberg mehrere Reden von Dr. Rainer Podeswa – am 12.11.2020 und am 16.12.2020. Dr. Rainer Podeswa ist Vize-Vorsitzender im Landtag von Baden-Württemberg und wurde als einziger AfD-Vertreter kürzlich in den 74-köpfigen Rundfunkrat des SWR bestimmt. Auch dort hinterfragt er kritisch jedes einzelne Angebot, ob es wirklich vom Staatsvertrag abgedeckt ist.

Mehr dazu finden Sie im neuen Infoblatt zum Thema:


Download “Infoblatt “Öffentlich-rechtlicher Rundfunk”” Flyer-Rundfunk-online.pdf – 35-mal heruntergeladen – 3 MB


Quellen zu den Zahlen und Informationen